13. Dezember 2021

Was ist denn mit Andrea los?

  

Andreas Hand tat weh. Erschöpft legte sie ihren Stift zur Seite. Genau wie damals in ihrer Ausbildung. Immer wenn sie sich viele handschriftliche Notizen machen musste, fühlte sie sich wie ausgebrannt. Und heute hatte sie für ihre Fortbildung den ganzen Tag lang schreiben müssen.

 

Wie sollte sie das noch monatelang durchstehen? Würde sie die Fortbildung so überhaupt schaffen? Sie hatte das Gefühl, sich nichts merken zu können.

 

Andrea erinnerte sich an einen Artikel, den sie bei ihrer Recherche über Lillys Linkshändigkeit gelesen hatte.

 

Stand dort nicht etwas von Denkblockaden bei umgeschulten Linkshändern? Genauso fühlte sich Andrea nun. Irgendwie blockiert. Sie schien nicht so viel leisten zu können, wie andere und fühlte sich überfordert. Auch in der Schule hatte sie durch ihre Rechtschreibprobleme immer Schwierigkeiten gehabt und sich oft nicht richtig gefühlt.

 

Könnte das tatsächlich damit zu tun haben, dass sie gelernt hatte, mit Rechts zu schreiben?

 

 - Fortsetzung folgt – Was tut Andrea, um sich zu erholen? Und endlich Kraft für die langersehnte Ausbildung zu haben?

 


Linkshänder umgeschult
Branbraeking = Umschulung Linkshänder in Deutschland

Brain Breaking - Was ist das?

 

Im deutschen heißt es "umgeschulter Linkshänder" und im Englischen "Brain Braeking". Wobei für mich das englische Wort noch mehr genau den Punkt - den wunden Punkt trifft.

 

Bevor ich auf das Wort "Brain Breaking" eingehe, möchte ich eine wichtige Information loswerden:

Die Händigkeit ist angeboren und darf nicht verändert werden. Sie bleibt durch die Dominanz der Hirnhälften festgelegt.

 

Durch die Umschulung kommt es meistens nicht zur Umstellung der dominanten Hirnhälfte, sondern zu einer Überlastung der nicht dominanten Hirnhälfte. 

Durch die umgeschulte Händigkeit wird in die Verarbeitungsprozesse des Gehirn eingegriffen. Es braucht zur Verarbeitung bestimmter Informationen mehr Energie. Und da unser Gehirn über eine hohe Neuroplatizität verfügt und sich jederzeit verändern kann, lässt es sich etwas einfallen und baut "Umwege" um die gewünschten Prozesse durchführen zu können.

 

Und das kostet Zeit, Energie, Konzentration und Aufmerksamkeit, die den umgeschulten LInkshändern das Leben schwer machen.

 

Das Schreiben mit der Hand ist einer der komplexesten Vorgänge, die ein Mensch durchführen kann. Es werden hochkomplexe feinmotorische Prozesse mit kognitiven und sprachlichen Prozessen verknüpft.

 

Können diese Prozesse nicht reibungslos ablaufen, dann kommt es zu verschiedenen Störungen: Denkblockaden, Aufmerksamkeitsstörungen, Konzentrationsprobleme, Legasthenische Probleme, Rechenprobleme, feinmotorische Ungeschicklichkeit bis hin zu Sprachstörungen.

 

Es kann auch zu sekundären Folgen wie psychosomatischen Beschwerden, Erschöpfung, erhöhte Stressanfälligkeit, Minderwertigkeitsgefühle, Diskrepanz zwischen Denkvermögen und Umsetzung.

 

Wenn du immer wieder unter den geschilderten Symptomen leidest, dann teste mal deine Händigkeit. Vielleicht ist sie die Ursache?

 

Ist die Tendenz zur Linkshändigkeit sehr groß und du schreibst mit der rechten Hand, dann rufe mich gerne an und lass dich beraten wie es weitergehen kann.

 

Hier ist die Checkliste für dich. Lass dir Zeit und beobachte dich und deine Bewegungen - nicht hektisch den Test schnell machen, sondern ganz in Ruhe.

Download
Checkliste - Teste deine Händigkeit
Blog Checkliste Linkshänder ohne Lösung.
Adobe Acrobat Dokument 214.7 KB

Buche dir hier ein Beratungsgespräch