22. Dezember 2021

Spieluhren und Schraubendreher haben etwas gemeinsam

 

Schon von weitem sah Andrea ihre Tränen. Lilly war ganz verstört. Sie hatte in der Schule eine Spieluhr kaputt gemacht und wusste gar nicht, wie das passiert war.

 

Als die beiden bei der Online Beratung vor mir saßen, erklärte ich ihnen, was es mit dem Drehreflex bei Linkshändern auf sich hatte. Und dass wir automatisch anders herum drehen, wenn wir etwas öffnen wollen. Weil unsere Hand so die größte Kraft erzeugen kann. Bei Gewinden von Spieluhren ist das aber ein Problem – denn die gehen dadurch kaputt.

 

Lilly war beruhigt, dass sie als Linkshänderin gar nicht anders konnte, und sie sich nicht zu dumm angestellt hatte. Und in den nächsten Tagen probierten Andrea und Lilly gemeinsam, Drehbewegungen bewusst wahrzunehmen. Sie drehten Schrauben ein, öffneten Flaschen, benutzten Korkenzieher und Schlüssel. Verblüfft beobachtete sie der Papa und konnte all den Spaß nicht verstehen. Rechtshänder verstehen es einfach nicht, was daran so anders sein soll.

 

Am Abend sprach die Familie darüber, wie viele Gegenstände für Rechtshänder gemacht sind. Als Lilly schon im Bett war, stöberte Andrea noch nach sinnvollen Linkshänder-Produkten – und machte eine mega Entdeckung…

 

- Fortsetzung folgt – Praktisch und auch wirklich schön was es so für LInkshänder alles gibt....

 

 

Wie funktionieren die Schrauben für den Linkshänder?
Wie funktionieren die Schrauben für den Linkshänder?

Das Rechtsgewinde für Linkshänder - Versteckte Tücken

 

Wo sind die versteckten Überraschungen?

Die kleinen Kids wollen schrauben und Sachen zusammenbauen wie die Großen - aber vorsichtig mit dem Rechtsgewinde. Oder Spieluhren aufziehen.....

Der Linkshänder will automatisch immer linksherum drehen. Es gibt aber fast immer nur Rechtsgewinde, d.h. die Schraube wird andersherum gedreht und statt festzuschrauben dreht sie sich wieder heraus. Gerade kleine Kinder sind dann mit ihrem neuen Holzschraubenkasten sehr schnell demotiviert, weil sie es nicht zusammengeschraubt bekommen und Frusterlebnise haben.

Du kannst ihnen helfen, indem du ihnen beim hineinschrauben hilfst. Und viel Geduld dabei hast, denn es ist ziemlich schwer den automatischen Reflex zu unterdrücken und anders herumzudrehen.


Es gibt von der Firma mic-o-mic  Fahrzeuge, Schiffe, Flugzeuge, die nur mit Laschen und Stiften zusammengebaut werden. Die sind super für kleine Linkshänder. So haben sie nicht das Problem der nicht funktionierenden Schrauben (Rechtsgewinde) und sie können ein gutes Gefühl für das Arbeiten mit der linken Hand entwickeln.

Oder auch die Konstruktions - Holzbaukästen von Matador  - auch hier werden die Teile zusammengesteckt und die Teile müssen nicht mit Schrauben befestigt werden.

Und die Erwachsenen Linkshänder und die Schraubendreher?

Ehrlich gesagt, bei mir ist es immer noch so, dass ich nicht weiß, wie herum ich drehen muss, um die Schraube festzubekommen. Echt ein Drama! Zum Glück muss ich nicht so oft etwas festschrauben!

Kinder wirken oft ungeschickt, wenn sie etwas nicht zusammengebaut bekommen. Deswegen bitte schaut genau hin, ob es wirklich Ungeschicklichkeit ist oder vielleicht ein umgeschulter Linkshänder, der automatisch linksherum in ein Rechtsgewinde drehen will.

Kennst du den Spruch "Der hat zwei linke Hände" - einerseits abwertend gegenüber der linken Hand gemeint und andererseits auch der rechtshändig aufgebauten Welt geschuldet.


Schaut mal genau hin bei Erwachsenen, die handwerklich nicht so geschickt sind, sind es vielleicht umgeschulte Linkshänder?


Die Arbeitsgeräte gerade im handwerklichen Bereich sind sehr selten, mit beiden Händen gleichwertig zu bedienen. Dadurch sieht der Linkshänder beim Bedienen z.B. beim Wechseln der Bohrer der Bohrmaschine immer ungeschickt aus.

Geht mal auf die Suche nach den Rechtsgewinden und schreibt  mir per E-Mail eure Erfahrungen.